• Background Image

    News & Updates

    Kissen

April 29, 2019

Wer benötigt ein Nackenstützkissen?

Falls Sie sich morgens nach dem Aufstehen  kaum bewegen können und Ihre Nacken- und Schultermuskulatur  verspannt ist, dann könnten Sie – sofern dies über einen langen Zeitraum der Fall ist  – einen guten Physiotherapeuten aufsuchen.  Ein guter Therapeut bringt Linderung und wird Ihnen höchstwahrscheinlich auch Übungen für den Alltag zeigen, um die Nacken- und Schultermuskulatur zu entlasten.  Und er wird Ihnen möglicherweise zum Kauf eines Nackenstützkissen raten, da dieses die Schmerzen zwar im akuten Zustand nicht beseitigen,  jedoch erheblich mindern kann.

Auch wenn es kein Wunderheilmittel ist, kann es doch kleine Wunder bewirken. Sie können es bei einer Vielzahl von Beschwerden, wie z.B. Verspannungen,  Nackenschmerzen, Rückenschmerzen und auch den daraus resultierenden Kopfschmerzen  hilfreich einsetzen.

Das Nackenkissen hilft dabei,  nachts eine gesunde Körperhaltung einzunehmen.

Wer über Jahre in einer falschen Schlafposition , z.B. auf einem zu flachen Kissen schläft und die Lücke zwischen Kopf und Schulter nicht gepolstert hat, muss sich nicht wundern, wenn die Nackenmuskulatur anfängt Probleme zu bereiten.

Unser Nackenstützkissen bietet durch seine besondere Konstruktion eine optimale und punktuelle Entlastung der Nacken- und Schultermuskulatur. Die eingearbeiteten Taschenfederkerne sind mit einer Schicht von Memory-Schaum und Faserbällchen ummantelt. Das garantiert Formstabilität und eine gute Feuchtigkeitsregulierung.

Verfügbar ist das Kissen in zwei Größen,  40 x 80cm und 80 x 80cm und hat einen ansprechenden Aussenbezug aus weicher Microfaser, der bei 60 Grad waschbar ist.